Talmine

Als erstes geht es an den sehr sauberen Strand. Wie erwartet ist er nur wenige hundert Meter von unserem geräumigen Cottage entfernt.

Wir haben das gute Wetter mitgebracht, sagt die freundliche Vermieterin und tatsächlich, heute und die nächsten Tage wird es sogar recht heiß.

Schon seit Wochen haben wir gerätselt, ob diese kleine, unbewohnte Insel zu Fuß zu erreichen ist. Ja, sie ist es – wenn man die Gezeiten hier gut kennt 😉

Hier das Cottage inklusive Blick auf den Atlantik. Es ist das sogenannte ‘Post-Office-Flat’ und im Etagenbereich befindet sich praktischerweise ein kleiner Shop. Oben wohnen wir.

Am Atlantik

Vor uns liegt die langgestreckte Brücke über den Kyle of Tongue,
wir haben es fast geschafft bis zu unserem ersten Cottage.

Wir passieren Midtown und sehen rechts von uns in der Ferne Rabbit Island, eine unbewohnte Insel auf der, wie der Name schon sagt, nur Kaninchen leben.

Da sehen wir sie schon vor uns: die Bucht, von der wir so lange schon geträumt haben.

Dann ist es geschafft, wir haben den kleinen Ort Talmine direkt am Atlantik erreicht.