Am Atlantik

Vor uns liegt die langgestreckte Brücke über den Kyle of Tongue,
wir haben es fast geschafft bis zu unserem ersten Cottage.

Wir passieren Midtown und sehen rechts von uns in der Ferne Rabbit Island, eine unbewohnte Insel auf der, wie der Name schon sagt, nur Kaninchen leben.

Da sehen wir sie schon vor uns: die Bucht, von der wir so lange schon geträumt haben.

Dann ist es geschafft, wir haben den kleinen Ort Talmine direkt am Atlantik erreicht.

Tagged , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Am Atlantik

  1. Sany says:

    uiiiiiiiiiiiiiiiiiii sind das wieder schöne bilder!!

    Hach da kommt man wieder ins Träumen. 🙂

    LG
    Sany

  2. Sunsy says:

    Jep, traumhafte Bilder Mike… aber schon sehr einsam, oder? Was ist da so los? Einkaufsmöglichkeiten? Ruinen, Schlösser, oder andere Sehenswürdigkeiten? – Los, spann uns nicht so lange auf die Folter – wir wollen meeeeeeeeeeeeeehr 😉

    glg, Sunsy, die verschiedene Whiskysorten im Schrank hat 😉

  3. McNass says:

    Einkaufsmöglichkeiten? Ruinen, Schlösser? Nein, das kommt alles später.
    Diesen Ort hatte ich ausgesucht, weil ich auf GoogleEarth etwas gesehen hatte… Aber davon später mehr.
    LG
    Mike

  4. Trick_17 says:

    Da bekommt man direkt Lust auf me(e)hr. 😉

    Und du hast den neuen Pendergast immer noch nicht gelesen? 😯

    Ich warte schon auf den nächsten :mrgreen:

    LG Evi 😉

  5. McNass says:

    Hey Evi, der neueste Pendergast heißt ”Maniac” und genau den lese ich.

    Oder habe ich da was verpasst?

    LG
    Mike

  6. Trick_17 says:

    Den meinte ich doch auch 😉

    Nächstes Jahr geht es bestimmt weiter. Das meinte ich 🙂

    Soll ich dir den Schluss verraten? :mrgreen:

    LG Evi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *