Skip to content

Auf dem Weg zum Kyle of Tongue

Das ist wohl meine Lieblingsstrecke. von Lairg aus geht eine kleine Straße, ein sog. 'Single Track' in den Norden, an die Atlantikküste. Radios und Handys funktionieren auf dieser einsamen Strecke nicht. Die Straße ist schmal, sehr schmal. Passing Places erlauben es, dem seltenen Gegenverkehr auszuweichen. Das Prinzip ist einfach: wer zuerst die kleine Parkbucht erreicht, fährt dort hinein und wartet. Selbstverständiglich bedankt und grüßt man hier einander (wir sind ja nicht in Istanbul;-) Vorbei an kleine Lochs geht es immer weiter. Manchmal blockieren Schafe den Weg. Einsame Highland-Cattle grasen am Wegrand. Dann kommt dieser aufregende Moment. Kurz vor Castle Varrich kommt der Atlantik in sicht... der lange Weg nimmt ein Ende.